Wie man Kinder in Lebensgefahr bringt (für Anfänger)

Leider kommt es immer wieder vor, dass sich Kinder die Autoschlüssel der Eltern klauen und dann eine Strolchenfahrt machen. Manchmal geht es gut (und vielleicht erfährt niemand davon), aber manchmal kommt es zu schweren Verkehrsunfällen. Nun gibt es möglicherweise Eltern, die sich fragen, wie sie ihr Kind schnellstmöglich dazu bringen können, so eine Strolchenfahrt zu machen. Diesen Eltern kann geholfen werden, denn jetzt gibt es eine neue kostenlose Dienstleistung. So preist die Garage Galliker in Kriens an, dass an einem Wochenende auch Kinder Gas geben können:

Denn beim Nissan Fahrvergnügen dürfen jetzt schon die jüngsten Autofans hinter dem Steuer Platz nehmen. Auf einem Probefahrt-Parcours können Kinder zwischen 8 und 14 Jahren ihre ersten Fahrkünste unter Beweis stellen - in echten Nissan Modellen!

Offenbar hat sich sogar ein Fahrlehrer dazu bereit schlagen lassen, das Ganze zu "begleiten". Sind die Veranstalter denn wohl auch bereit, bei anschliessenden Unfällen die Verantwortung zu übernehmen, wenn die Kinder dann tatsächlich Lust auf mehr kriegen? So ein Unfall würde dann aber wenigstens dem Motto des Tages entsprechen: Ein unvergesslicher Event für die ganze Familie...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ein kritischer Blick auf die Schweizer Politik. Trotz immer stärker werdender SVP rutscht die Politik immer mehr auf die Linke Seite. Gerade in der Stadt Luzern nutzt die Öko-Allianz aus SP, Grünen und GLP ihre knappe Mehrheit aus, um ihre Fundamental-Politik durchzudrücken. 

 

Die SVP ist die einzige bürgerliche Partei der Stadt, die bei den letzten Wahlen noch zulegen konnte. In meinem Blog lesen Sie, welche Auswüchse wir in unserer schönen Stadt bekämpfen müssen. 

 

Grossstadtrat Peter With
Luzern-Reussbühl

 

http://peter.with.ch

peter@with.ch