Laut Gaddafi sind wir alles Nazis

Nun ist also soeben der Bundesratsjet wieder einmal von Libyen kommend gelandet. Natürlich ohne Geiseln, aber das war ja sowieso jedem ausser Merz klar. Nachdem das Gepäck bereits früher mitgebracht wurde, haben sie jetzt gemäss inoffiziellen Quellen die Toilettentaschen dabei. Wer sehen möchte, ob künftige Verhandlungen mit Libyen noch Sinn machen, der soll doch auf die Website des Angestelltenprüglers Gaddafi junior surfen. Dort sieht man, was die Terrorfamilie so von uns hält. Für die scheinen wir Nazis zu sein, und Merz, nun ja, ein Schwein(chen?).

Was würde wohl passieren, wenn ich das selbe mit Obama und der Amerikanischen Flagge machen würde? Wie viele Minuten wäre meine Website noch online? Wie lange würde es dauern, bis der Botschafter in Washington antraben müsste? Offenbar fehlt uns jegliches Selbstvertrauen und jede Selbstachtung, dass wir noch immer diesem Idioten zu Kreuze kriechen. Der Typ lässt die Geiseln eh erst frei, wenn er will, und vor allem, wenn er dann endlich nicht mehr im Fokus der Medien ist. Lassen wir ihn in seiner hässlichen staubigen Wüste vertrocknen und schicken ihm seine Botschafter gleich hinterher.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ein kritischer Blick auf die Schweizer Politik. Trotz immer stärker werdender SVP rutscht die Politik immer mehr auf die Linke Seite. Gerade in der Stadt Luzern nutzt die Öko-Allianz aus SP, Grünen und GLP ihre knappe Mehrheit aus, um ihre Fundamental-Politik durchzudrücken. 

 

Die SVP ist die einzige bürgerliche Partei der Stadt, die bei den letzten Wahlen noch zulegen konnte. In meinem Blog lesen Sie, welche Auswüchse wir in unserer schönen Stadt bekämpfen müssen. 

 

Grossstadtrat Peter With
Luzern-Reussbühl

 

http://peter.with.ch

peter@with.ch