NEIN zur Fusion Olten Plus - Zentralismus statt Demokratie

Mein neustes Video von einem Referat vom 7. März 2012 in Trimbach, wo es auch bald um die Eigenständigkeit geht. Mit der Fusion Olten Plus sollen 4 Gemeinden verschmelzen, von einer urbanen Stadt über eine mittelgrosse Agglogemeinde bis hin zu zwei Dörfern in der Landschaft mit ein paar verteilt liegenden Häusern und Höfen. Während die meisten Gemeinden fusionieren, weil sie angeblich bereits "zusammengewachsen" sind, soll man hier fusionieren, weil sich die Unterschiedlichkeit optimal ergänzen würde. Und um sich die Fusion leisten zu können, hatten sie die super Idee, in den nächsten 10 Jahren jedes Jahr 420 Zuzüger anzulocken. Dies sind dann natürlich alles gute Steuerzahler, verzichten auf Infrastrukturen wie Häuser, Strassen oder Schulden, und werden sicher auch eine harmonische Städtplanung ermöglichen. Nur im "Notfall" gibt's eine Steuererhöhung. Entscheiden müssen das die Oltener, Trimbacher, Wisener und die Hauenstein-Ifenthaler am 16. Juni 2012. Meine Empfehlung: NEIN zur Fusion Olten Plus!



NEIN zur Fusion Olten Plus - Referat von... von Peter With

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ein kritischer Blick auf die Schweizer Politik. Trotz immer stärker werdender SVP rutscht die Politik immer mehr auf die Linke Seite. Anstatt dass sich die anderen Parteien durch Themen-Schwerpunkte von der SVP abgrenzen, lehnen sie sich immer mehr der SP an. Und der frühere Partner FDP sieht sich vor seiner grössten Zerreissprobe. Das Volk geht dabei immer mehr vergessen.

 

Klar, dass man auch auf kantonaler Ebene versucht, mit Hilfe von Megafusionen die Spuren der Vergangen- heit zu verwischen. Deshalb finden Sie hier auch Insider-Infos über die Fusion Luzern-Littau und weitere grössenwahnsinnige Pläne.

 

Grossstadtrat Peter With

Luzern-Reussbühl

 

http://peter.with.ch

peter@with.ch