Gemeindefusionen in Entlebuch sind vom Tisch

Heute haben die Gemeinden Entlebuch, Flühli, Hasle und Schüpfheim über die Fusion abgestimmt. Das grössenwahnsinnige Projekt, das mehr als die Hälfte der Fläche des Amts Entlebuch zusammenfusionieren sollte, wurde von den Bürgern bachab geschickt. Bei einer sehr hohen Stimmbeteiligung zwischen 70 und 80 % wurde die Fusion in den drei Gemeinden Entlebuch (59.2 % Nein), Flühli (60.7 % Nein) und Hasle (65.7% Nein) klar abgelehnt. Einzig Schüpfheim traute offenbar seiner Führung nichts mehr zu und hoffte mit einer sehr knappen Mehrheit (50.9 %), dass das Heil im Zusammenschluss gefunden werden könnte.

Alles in allem ein sehr klares Ergebnis, dass der Kantonsregierung zu denken geben sollte. Es bleibt zu hoffen, dass die Agglogemeinden ebenso viel Selbstvertrauen an den Tag legen und GrossLuzern endgültig versenken werden.

Kommentar schreiben


Ein kritischer Blick auf die Schweizer Politik. Trotz immer stärker werdender SVP rutscht die Politik immer mehr auf die Linke Seite. Gerade in der Stadt Luzern nutzt die Öko-Allianz aus SP, Grünen und GLP ihre knappe Mehrheit aus, um ihre Fundamental-Politik durchzudrücken. 

 

Die SVP ist die einzige bürgerliche Partei der Stadt, die bei den letzten Wahlen noch zulegen konnte. In meinem Blog lesen Sie, welche Auswüchse wir in unserer schönen Stadt bekämpfen müssen. 

 

Grossstadtrat Peter With
Luzern-Reussbühl

 

http://peter.with.ch

peter@with.ch